FORD SCORPIO

1985-1994 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford Skorpio
+ 1.1. Die Identifizierung des Autos
+ 2. Die technische Wartung
- 3. Die Motoren
   + 3.1. Der Motor OHC
   + 3.2. Der Motor DOHC
   - 3.3. Der Motor V6
      3.3.1. Die technische Charakteristik
      3.3.2. Die Reparatur, die nicht die Abnahme des Motors fordert
      3.3.3. Die Abnahme des Motors
      - 3.3.4. Die Auseinandersetzung und die Prüfung der Details des Motors
         3.3.4.1. Die Auseinandersetzung des Motors
         3.3.4.2. Die Prüfung der Stufe des Verschleißes der Details des Motors
         3.3.4.3. Der Knoten der Achse der Waagebalken
         3.3.4.4. Tolkateli der Ventile und der Stange tolkatelej
         3.3.4.5. Die Kurvenwelle
         3.3.4.6. Die Köpfe des Blocks der Zylinder
         3.3.4.7. Die Zylinder
         3.3.4.8. Die Prüfung und die Wiederherstellung der Kolben und der Kolbenringe
         3.3.4.9. Die Kolbenfinger und die Triebstangen
         3.3.4.10. Die Kurbelwelle
         3.3.4.11. Gründlich und schatunnyje die Lager
         3.3.4.12. Die Verteilungszahnräder
         3.3.4.13. Das Schwungrad
         + 3.3.4.14. Das System des Schmierens
         3.3.4.15. Das System der Lüftung kartera
         + 3.3.4.16. Die Montage des Motors
         3.3.4.17. Die Regulierung der Spielraüme der Ventile
         3.3.4.18. Die Zubehörteile des Motors
         3.3.4.19. Die Anlage des Motors
         3.3.4.20. Der Start des Motors nach der Generalüberholung oder der Wiederherstellung
      + 3.3.5. Die Veränderungen in der Konstruktion der Motoren V6 2,4 und 2,9 дм3
   + 3.4. Die Zündanlagen und die Verwaltungen des Motors
   + 3.5. Die Dieselmotoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Die Kupplung
+ 7. Die Getrieben
+ 8. Die kardannyj Welle und die Hinterachse
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Die Aufhängungen
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Räder und die Reifen
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung


ee73fcda



3.3.4. Die Auseinandersetzung und die Prüfung der Details des Motors

3.3.4.1. Die Auseinandersetzung des Motors

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Der Motor V6

 
1 – der Körper des Thermostaten,
2 – der Thermostat,
3 – die Wasserpumpe,
4 – der Deckel des Mechanismus der Gaswechselsteuerung,
5 – der Stutzen des Umgehungsschlauches,
6 – der Einlasskollektor,
7 – die hartnäckige Platte der Kurvenwelle,
8 – das Zahnrad der Kurvenwelle,
9 – das Zahnrad der Kurbelwelle,
10 – das Schwungrad,
11 – das Lager,
12 – hinter uplotnitelnoje der Ring,
13 – der Antrieb der fetten Pumpe,
14 – der Deckel des gründlichen Lagers,
15 – die fette Pumpe

Der gebogene Draht für die Extraktion tolkatelej der Ventile



Wenn es die Möglichkeit gibt – den Motor auf den Stand festzustellen, wenn gibt es, – so damit den Motor festzustellen konnte beim Abschrauben der fest festgezogenen Muttern und der Bolzen nicht beschädigt sein.

Bei der Auseinandersetzung ist es sehr wichtig, die Sauberkeit zu beachten, um die Verschmutzung der geordneten Komponenten nicht zuzulassen., Bevor die Auseinandersetzung zu beginnen, den Motor außen mit Hilfe des Petroleums oder zu reinigen, wenn vom Lösungsmittel sehr verschmutzt ist.

Beim Fehlen des speziellen Standes für die Auseinandersetzung des Motors, die Auseinandersetzung auf dem hölzernen Ständer zu erzeugen. Man darf nicht die Auseinandersetzung unmittelbar auf dem Betonfußboden erzeugen, da die Teilchen des Betons eine Quelle der Verschmutzung werden.

Wenn die Details vom Motor abgenommen sind, sie im Petroleum auszuwaschen. Niemals ins Petroleum des Details, die die inneren Schmierkanäle haben einzutauchen, die ähnlichen Details ist nötig es sorgfältig vom Stoff, der im Petroleum angefeuchtet ist, und die Schmierkanäle abzureiben, draht- trossikom zu reinigen.

Die kleinen Details ist es empfehlenswert, in den herankommenden Kapazitäten zu bewahren, so werden die Details nicht verlorengehen, und sie muss man bei der nachfolgenden Montage nicht suchen.

Bei der Auseinandersetzung des Motors, die alten Verlegungen aufzusparen, sie werden zum Muster für die Herstellung der Verlegungen, im Falle der Abwesenheit der neuen fertigen Verlegungen dienen.

Obwohl man die untengenannten Details abgesondert abnehmen kann, d.h., den Motor nicht abnehmend, ist es empfehlenswert, sie während der Demontage des Motors abzunehmen, nachdem der Motor abgenommen ist:

 – Der Vergaser oder die Komponenten des Systems der Einspritzung des Brennstoffes;
 – Der Zündverteiler;
 – Die Brennstoffpumpe;
 – Die Wasserpumpe;
 – Der Generator des Wechselstromes;
 – Die Pumpe des Verstärkers der Lenkung (beim Abschalten vom System).
Die Warnung

Es ist die Auseinandersetzung des Vergasermotors beschrieben. Die Auseinandersetzung der Motoren auf den Modellen mit der Einspritzung des Brennstoffes wird solchermaßen unter Berücksichtigung dessen erzeugt, was bei der Abnahme der Details des Systems der Einspritzung des Brennstoffes folgt, die genaue Lage der Details zu beachten, damit nachher sie richtig sein konnten sind auf ihre vorigen Stellen bestimmt.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Das Öl in den entsprechenden Container zusammenzuziehen (wenn war es früher nicht gemacht).
2. Den fetten Filter mit der Hilfe remennogo oder des Kettenschlüssels abzuschrauben.
3. schtschup für die Messung des Niveaus des Öls herauszuziehen.
4. In einigen Modellen der Autos, mit Hilfe des Schraubenschlüssels auf 37 mm die spezielle Mutter abzuschrauben, die sich udlinitelnyj der Träger zum fetten Heizkörper zusammennimmt. Den Träger zusammen mit den Scheiben und uplotnitelnym vom Ring abzunehmen. Die zentrale Buchse abzuschrauben und, den fetten Heizkörper zusammen mit der Verlegung abzunehmen.
5. Die Kupplung abzunehmen. Die Lage der Anlage der Disk der Kupplung zu beachten.
6. Die Stützträger des Motors abzunehmen.
7. Die Pumpe des Verstärkers der Lenkung und priwodnoj den Riemen abzunehmen.
8. Den Bolzen der Befestigung prischimnogo des Flansches des Zündverteilers abzuschrauben und, den Verteiler aus dem Block der Zylinder herauszuziehen.
9. Zwei Bolzen abzuschrauben, die sich der Träger der unbelasteten Scheibe priwodnogo des Riemens der Pumpe des Verstärkers der Lenkung zum oberen Deckel zusammennimmt, und, den Träger und die Scheibe abzunehmen.
10. Die Bolzen der Befestigung des Generators des Wechselstromes zu schwächen und, den Generator zu heben, den Riemen des Lüfters abzunehmen. Drei Bolzen abzuschrauben, die sich der Stützträger des Generators des Wechselstromes zum Block der Zylinder zusammennimmt, und, den Generator mit dem Träger abzunehmen.
11. Von der Wasserpumpe den Lüfter und die Scheibe abzunehmen.
12. Vom Vergaser topliwoprowod auszuschalten und, das Ventil der Lüftung kartera (wenn ist bestimmt) vom Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder abzunehmen.
13. Die Grubenbaukummete zu schwächen und, den Schlauch vom Stutzen für die Ausgabe des Wassers und umgehungs- den Schlauch vom Körper des Thermostaten auszuschalten.
14. Vier Bolzen der Befestigung abzuschrauben, den Vergaser und den Zwischenflansch vom Einlasskollektor abzunehmen.
15. Die Bolzen kryschek die Köpfe des Blocks der Zylinder abzuschrauben und, des Deckels abzunehmen.
16. Die Grubenbaubolzen der Achsen der Klappenwaagebalken abzuschrauben und, die Achsen (die Zeichnung links) und maslootraschatelnyje die Schilde (die Zeichnung rechts abzunehmen). Werden die Richtung der Anlage der Schilde beachten. Die Zeichen auf die Achsen der Klappenwaagebalken für die nachfolgende Anlage auf die vorigen Stellen aufzutragen.
17. Die Stangen tolkatelej abzunehmen. Sie zu den entsprechenden Achsen der Klappenwaagebalken, für die nochmalige Anlage auf die vorigen Stellen zu legen.
18. Die Grubenbaubolzen der Einlass- und Abschlußkollektoren abzuschrauben und, die Kollektoren abzunehmen. Da bei der Anlage des Einlasskollektors germetik verwendet wird, muss man den Schraubenzieher ausnutzen, um den Kollektor, jedoch niemals auszuschalten, den Schraubenzieher zwischen den Kontaktoberflächen des Einlasskollektors und des Blocks der Zylinder zu verfügen.
19. Konsequent die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder abzuschrauben; die Ordnung des Abschraubens der Bolzen soll rückgängig der Ordnung ihrer Verzögerung sein.
20. Die Köpfe des Blocks der Zylinder abzunehmen. Wenn der Kopf nicht abgenommen wird, muss man die Ganzheit der Verdichtung zwischen dem Block der Zylinder und dem Kopf verletzen, den Kopf geschüttelt. Wenn es nicht helfen wird, kann man mit Hilfe der heftigen Schläge vom Hammer mit dem weichen Stossteil versuchen, den Kopf zu befreien. Keinesfalls vom metallischen Hammer unmittelbar nach dem Kopf nicht zu schlagen: es kann den brüchigen Guß zerstören. Man darf nicht auch den Kopf abtrennen, den Schraubenzieher oder den Meißel zwischen neju und dem Block der Zylinder einstellend, da man die verknüpften Oberflächen dieser Details dabei beschädigen kann.
21. Die Verlegungen der Köpfe der Zylinder abzunehmen.
22. Zwei Bolzen abzuschrauben, die sich die Brennstoffpumpe zum Block zusammennimmt, dann, die Pumpe, die Verlegung und den Luftzug der Hebelsendung abzunehmen.
23. Abzuschrauben und den Sensor des Drucks des Öls abzunehmen.
24. Den Bolzen abzuschrauben, die sich die Scheibe der Kurbelwelle zusammennimmt, und, die Scheibe abzunehmen. Wenn die Scheibe auf dem Dämpfer der Schwingungen, auch gefestigt ist, den zentralen Bolzen des Dämpfers abzuschrauben.
25. Die Lage des Schwungrades bezüglich der Kurbelwelle zu bemerken, um in der selben Lage nachher festzustellen.
26. Das Schwungrad zu blockieren, dann, sechs Bolzen abzuschrauben, die sich das Schwungrad zur Kurbelwelle zusammennimmt, und, das Schwungrad abzunehmen.
27. Die hintere Platte des Motors abzunehmen.
28. Den Motor für die Stirnseite und mit Hilfe des gebogenen kupfernen Drahtes festzustellen (es siehe die Abb. der Gebogene Draht für die Extraktion tolkatelej der Ventile), tolkateli der Ventile herauszuziehen. tolkateli zu den entsprechenden Stangen tolkatelej zu legen, um in die vorigen Öffnungen nachher festzustellen.
29. Die Bolzen der Befestigung der fetten Schale abzuschrauben und, die Schale und die Verlegung der Schale abzunehmen.
30. Den Emfangshörer von der fetten Pumpe abzuschrauben und, die Verlegungen abzunehmen.
31. Zwei Bolzen abzuschrauben (sind von den Zeiger auf der Zeichnung links angegeben) und, die fette Pumpe abzunehmen. Die Antriebswelle (ist vom Zeiger auf der Zeichnung rechts angegeben) der fetten Pumpe abzunehmen, die Lage der Anlage beachtet.
32. Den Deckel kartera die Kupplungen abzunehmen.
33. Den hinteren Stutzen des Thermostaten des Systems der Abkühlung abzuschrauben. Die Verlegung abzunehmen.
34. Die Bolzen abzuschrauben, die sich die Wasserpumpe zum Deckel des Antriebes des Verteilungsmechanismus zusammennimmt, und, die Wasserpumpe abzunehmen.
35. Die Bolzen des Körpers des Thermostaten abzuschrauben, den Körper abzunehmen und, den Thermostaten herauszuziehen. Den hinteren Stutzen der Wassermagistrale auszuschalten.
36. Die Bolzen abzuschrauben, die sich der Deckel des Antriebes des Verteilungsmechanismus zum Vorderteil des Blocks der Zylinder zusammennimmt, und, den Deckel abzunehmen.
37. Die Ringverdichtungen zu entfernen, die der nochmaligen Nutzung nicht unterliegen.
38. Den Bolzen abzuschrauben, die sich das Zahnrad der Kurvenwelle zur Kurvenwelle zusammennimmt, und, das Zahnrad abzunehmen.
39. Die Grubenbaubolzen der Vorderzwischenplatte abzuschrauben und, die Zwischenplatte abzunehmen.
40. Zwei Grubenbau- Bolzen des hartnäckigen Flansches der Kurvenwelle abzuschrauben und, die Kurvenwelle zusammen mit dem hartnäckigen Ring herauszuziehen, dann, plastintschatuju die Feder und die Verlegung abzunehmen.
41. Wenn man das Zahnrad der Kurbelwelle abnehmen muss, für die Abnahme den gewöhnlichen Abzieher verwendend.
42. Die Identifizierungszeichen auf kryschkach schatunnych der Lager und die Triebstangen (die Zeichnung links zu prüfen), um sich von der Übereinstimmung kryschek den Triebstangen und nachher zu überzeugen, die Gruppen der Details auf die entsprechenden Stellen festzustellen. Auf den Böden der Kolben gibt es die Zeichen (die Zeiger), bezeichnend auf die Vorderseite (die Zeichnung rechts). Die Zeiger auf den Boden des Kolbens sollen zum Vorderteil des Motors gerichtet sein.
43. Die Muttern kryschek der Triebstangen abzuschrauben und, einerseits in jener Ordnung zu verfügen, in der sie abgenommen wurden.
44. Des Deckels der Triebstangen abzunehmen, für die Aufbewahrung in der entsprechenden Ordnung zu verfügen, die Richtung der Anlage beachtet. Das auch zu verfolgen, dass die Beilagen mit den entsprechenden Triebstangen bewahrt wurden, wenn nur sie dem Ersatz nicht unterliegen. Wenn des Deckels der Triebstangen nicht abgenommen werden, ein wenig, ihn vom Hammer mit weich den Flinke zu beklopfen.
45. Um die Beilage abzunehmen, drücken Sie auf ihn gegenüber der Rille in der Triebstange und dem Deckel, wird die Beilage leicht abgenommen werden.
46. Den Griff des Hammers unten stoßend, ziehen Sie den Kolben und die Triebstange nach oben aus dem Zylinder heraus.
47. Zu prüfen, dass es auf den gründlichen Lagern die Identifizierungszeichen, zulassend gibt, sie in die nötigen Lagen bei der Montage festzustellen. Auf kryschkach der Lager sind ihre Nummern (sind von den Zeigern angegeben Und und) eingetragen, und der Zeiger bezeichnet auf den Vorderteil des Motors. Es ist nötig zu bemerken, dass sich auf dem Motor im Umfang die 2,8 l des Deckels mit den Nummern 2 und 3 von den längeren Bolzen mit den konvexen Köpfen zusammennehmen.
48. Die Bolzen der Befestigung abzuschrauben und, des Deckels der gründlichen Lager und die unteren Beilagen abzunehmen; die Beilagen ist nötig es mit entsprechend kryschkami zu bewahren.
49. Bei der Abnahme des Deckels des hinteren gründlichen Lagers, sich daran zu erinnern, was von ihr hinter uplotnitelnoje der Ring der Kurbelwelle auch festgehalten wird.
50. Bei der Abnahme des Deckels des gründlichen Lagers №3, die Anordnung zwei hartnäckiger Halbringe zu beachten.
51. Die Kurbelwelle aus kartera herauszuziehen und, hinter uplotnitelnoje den Ring abzunehmen.
52. Aus kartera die unteren Beilagen der gründlichen Lager und die oberen hartnäckigen Halbringe des Lagers № 3 herauszuziehen, sie für die Aufbewahrung mit entsprechend kryschkami der gründlichen Lager zu verfügen.

Auf die Hauptseite