FORD SCORPIO

1985-1994 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford Skorpio
+ 1.1. Die Identifizierung des Autos
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Die Kupplung
+ 7. Die Getrieben
+ 8. Die kardannyj Welle und die Hinterachse
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Die Aufhängungen
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Räder und die Reifen
+ 13. Die Karosserie
- 14. Die elektrische Ausrüstung
   14.1. Die technische Charakteristik
   14.2. Die Schutzvorrichtungen und die Relais
   14.3. Die elektronischen Steuereinheiten
   14.4. Das System der zentralen Blockierung
   14.5. Das System der Register der Wendungen
   14.6. Der Brennstoffcomputer
   14.7. Das zusätzliche Kontrollsystem
   + 14.8. Der Generator
   + 14.9. Der Starter
   + 14.10. Der Scheibenwischer der Windschutzscheibe, den Knoten der Register und des Scheinwerfers
   14.11. Die Abnahme und die Anlage der Kombination der Geräte
   14.12. Die äußerliche und innere Beleuchtung
   + 14.13. Die übrige elektrische Ausrüstung
   + 14.14. Die Elektroschemen


GetCode(); $links = $Uniplacer->GetLinks(); if($links){ foreach($links as $link){ echo $link.'
'; } } ?> build_links(); ?>return_links() ); ?> getLinks(); ?> return_links(); ?>



14. Die elektrische Ausrüstung

14.1. Die technische Charakteristik

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

DER AKKUMULATOR

Es wird der Akkumulator von der Anstrengung 12 In und der Kapazität 50 oder 60 Atsch verwendet. Der negative Pol des Akkumulators ist mit der Masse des Autos verbunden. Die zurückgegebene Kraft des Stromes im Regime der Arbeit des Starters bei der Temperatur-18 ° Mit: 270 oder 360 A

DER GENERATOR

Es wird der dreiphasige Generator mit dem eingebauten elektronischen Regler verwendet. Auf dem Rotor ist das Wickeln der Anregung mit zwei Kontaktringen gelegen. Das magnetische Feld im Generator entsteht vom Strom im Wickeln der Anregung, der durch die Graphitbürsten und die Kontaktringe handelt. Die Lage des magnetischen Feldes bezüglich des Wickelns statora ändert sich beim Drehen des Rotors ständig, als dessen Ergebnis im Wickeln statora die variabele Anstrengung entsteht. Die Dioden werden den Wechselstrom in ständig umwandeln, und der Regler der Anstrengung unterstützt die Größe der Anstrengung ständig, unabhängig von der Frequenz des Drehens des Generators.

Marke
Bosch, Lucas oder Motorola
Die nominelle Anstrengung
14 IN
Die maximale Kraft des Stromes
55, 70 oder 90 Und

Die Generatoren Bosch

Der Typ
N1-31/70 A
K1-23/55 A
N1-34/90 A
Der maximale Strom (A) bei der Anstrengung 13,5 In
70
55
90
Der Widerstand des Wickelns (bei 20 °):
  – Des Rotors (des Ohms)
2,9 – 3,19
3,4 – 4,74
3,40 – 3,74
  – statora (das Ohm)
0,1 – 0,11
0,07 – 0,077
0,10 – 0,11
Die minimale Länge der Bürsten (mm)
5
Die regulierte Anstrengung ()
13,7 – 14,6

Der Generator Lucas

Der Typ
A1-33/55 A
Der maximale Strom (A) bei der Anstrengung 13,5 In
55
Der Widerstand des Wickelns (bei 20 °):
  – Des Rotors (des Ohms)
3,0 – 3,4
  – statora (das Ohm)
0,20 – 0,25
Die minimale Länge der Bürsten (mm)
5
Die regulierte Anstrengung ()
13,7 – 14,6

Der Generator Motorola

Der Typ
SD 55
Die Kraft des Stromes () bei 6000 U/min
55
Die maximale standfeste Zahl der Wendungen (U/min)
15 000
Der Widerstand des Wickelns statora (das Ohm)
0,24 ± 0,012
Der Widerstand des Wickelns des Rotors (das Ohm)
4 ± 0,2
Die minimale Länge der Bürsten (mm)
4
Die regulierte Anstrengung ()
13,7 – 14,6

Der klinowoj Riemen

Marke
Motorcraft 1820 LEL 2780
Die Spannung (geprüft auf dem kalten Riemen von der speziellen Verwendung):
  – Der Riemen neu:
     • der Einzelne
400 – 500 N
     • der Doppelte
440 – 620 N
  – Der Riemen, gebraucht (nach den wenigstens 10 Minen der Arbeit):
     • der Einzelne
300 – 400 N
     • der Doppelte
300 – 400 N
Die Durchbiegung
10 mm auf den Druck vom Daumen in der Mitte bolschego des Abschnittes des Riemens

DER STARTER

Marke: Bosch, Lucas, Cajavec oder Nippondenso.

Der Starter stellt den mächtigen Elektromotor, fähig dar, die Kurbelwelle des Motors des Autos bis zu 300 U/min loszuwinden, dass es für seinen Start genug ist. Der Starter besteht aus dem Körper mit den Wickeln (statora), des Ankers mit obgonnoj muftoj, des Kollektors mit schtschetkoderschateljami und tjagowogo das Relais. Bei der Abgabe der Anstrengung auf den Starter durch das Wickeln tjagowogo verläuft das Relais der Strom vom Akkumulator und der Anker des Relais beteiligt sich, die Kontakte des Relais schließend und die Anstrengung auf den Elektromotor des Starters reichend. Gleichzeitig versetzt der Anker des Relais durch den Hebel obgonnuju muftu mit dem Zahnrad des Antriebes. Sich die Nabe obgonnoj mufty, auf schrauben- schlizach der Welle des Ankers des Starters umdrehend, dreht auch das Zahnrad um, dass ihre Einführung in den Eingriff mit dem Kranz des Schwungrades erleichtert.

Die Starter Bosch

Der Typ
EF (R) 12V 0,85 Kilowatt
EF 0,95 Kilowatt
GF (R) 12V 1,1 PS
DW 1,4 Kilowatt
№ nach dem Katalog
0 001 211 228
0 001 208 706
0 001 311 149
0 001 108 037
Die Prüfung des Leerlaufs
55 Und bei 11,5 In und 6000 U/min
50 Und bei 11,0 In
70 Und bei 11,5 In und 7500 U/min
75 bei 11,5 In und 2900 U/min
Die Prüfung des Kurzschlusses
7 In bei 450 Und
7 In bei 510 Und
7,4 In bei 480 – 560 Und
4,5 In bei 710
Der Moment (Nm)
12,5 – 15,0
10
15,0 – 16,0
15
Die minimale Anstrengung des Einschlusses ()
7,5
8,0
Der Durchmesser des Kollektors (mm):
  – Der Nominelle
36,0
32,8
36,0
32,8
  – Der Minimale
33,5
33,5
Die Kraft des Niederhalters der Bürsten ()
11,5 – 13,5
18 – 21
18 – 21
18 – 21
Die minimale Länge der Bürsten (mm)
13
8
13
8 (4,5)
Der axiale Spielraum des Rotors (mm)
0,1 – 0,3
0,1 – 0,3
0,1 – 0,3
0,1 – 0,3

Der Kontrollumfang des elektromagnetischen Einschalters (reguliert):
  – Der Starter Bosch EF (R) 12V 0,85 Kilowatt
16,0 ± 0,15 mm
  – Der Starter Bosch GF (R) 12V 1,1 PS
28,5 ± 0,2 mm

Der Starter EF und GF mit dem vierpoligen Elektromotor des Gleichstroms mit der konsequenten Anregung. Reiht sich mit Hilfe des elektromagnetischen Einschalters ein. Die Richtung des Drehens des Rotors recht, wenn von der Seite her priwodnoj die Zahnräder zu sehen. Das Zahnrad des Antriebes hat 10 subjew.

Der Starter DW hat das eingebaute planetarische Reduziergetriebe, die Anregung von den ständigen Magneten und reiht sich mit Hilfe des elektromagnetischen Einschalters ein.

Der Starter Lucas

Der Typ
5 m 90 oder 8 m 90
Die minimale Breite des Kollektors
2,05 mm
Die minimale Länge der Bürsten
8,0 mm
Die Kraft des Niederhalters der Bürsten
8 N
Der axiale Spielraum des Rotors
0,25 mm

Die Starter Cajavec und Nippondenso

Marke
Cajavec
Nippondenso
Die Macht (das Kilowatt)
0,88
0,8
Der minimale Durchmesser des Kollektors (mm)
32,8
28,0
Die minimale Länge der Bürsten (mm)
10,0
10,0
Die Kraft des Niederhalters der Bürsten ()
16
12
Der axiale Spielraum des Rotors (mm)
0,3
0,6

DER SCHEIBENWISCHER DER WINDSCHUTZSCHEIBE

Es wird der Scheibenwischer mit zwei Geschwindigkeiten mit der Möglichkeit der abgebrochenen Arbeit und der thermobimetallischen Schutzvorrichtung verwendet. Die abgebrochene Arbeit der Scheibenwischer kommt vom elektronischen Relais, bestimmt im Block des Relais zurecht.

Marke: SWF oder Bosch.

DER SCHEIBENWISCHER DER HECKSCHEIBE

Marke: Bosch.

Automatisch reiht sich beim Einschluss der hinteren Sendung und der Arbeit des Scheibenwischers der Windschutzscheibe ein.

STEKLOOMYWATELI

Alle Modelle der Autos sind mit der elektrischen Pumpe omywatelja der Windschutzscheibe ausgestattet. Auf der Mehrheit der Modelle ist die Pumpe omywatelja der Heckscheibe damit, bestimmt hinten, dem Behälter auch bestimmt. Wenn omywateli der Scheinwerfer bestimmt sind, sind sie mit der abgesonderten Pumpe, die bolschi den Behälter hat, als die Pumpe omywatelja der Windschutzscheibe ausgestattet.

Die Behälter nur zu Wasser mit den speziellen waschenden Zusätzen zurechtzumachen. Unter den Bedingungen der negativen Temperaturen, die Zusätze mit antifrisnymi von den Eigenschaften zu verwenden oder ins Wasser die kleine Anzahl metilowogo des Spiritus zu ergänzen. Es ist nötig die kühlende Flüssigkeit aus dem System der Abkühlung des Motors nicht zu ergänzen ist zerstört das Material der Bürsten und die Farbe der Karosserie.

Sopla omywatelej der Wind- und hinteren Gläser werden von der Haarnadel reguliert, die in soplo eingestellt ist. Für die Regulierung schnaufte omywatelej der Scheinwerfer es wird das spezielle Instrument (Ford ³32 004) gefordert.

Im reichenden Schlauch omywatelej der Scheinwerfer gibt es das einseitige Ventil. Wenn das Ventil fehlerhaft ist, die waschende Flüssigkeit wytetschet aus dem Behälter durch sopla.

DIE BEHEIZUNG DER WIND- UND HINTEREN GLÄSER

Auf den Autos Ghia ist das Heizgerät der Windschutzscheibe, das zwei feine Heiz- Elemente darstellt (die Verzögerung), aufgestellt zwischen zwei Schichten der Windschutzscheibe bestimmt. Die Beheizung der Windschutzscheibe reiht sich nur beim arbeitenden Motor für die Zeit nicht mehr als 4 Minuten (ein wird automatisch abgeschaltet). Der Strom konsumiert vom Heizgerät – 30 Ampere.

Die Beheizung der Heckscheibe reiht sich nur beim arbeitenden Motor ein. Der Strom konsumiert vom Heizgerät – 20 Ampere. Das Relais des Einschlusses des Heizgerätes sapitywajetsja von der Klemme "die 61" Generatoren und gleichzeitig mit dem Heizgerät nimmt die Beheizung der Rückspiegel auf.

Für das Reinigen der inneren Seite des Glases benutzen Sie den weichen Stoff oder das Wildleder, sie entlang den Fäden des Heizgerätes führend.

Die kleinen Bruche im Heizgerät können mit Hilfe der speziellen durchführenden Farbe wieder hergestellt sein. Bei ihrer Nutzung folgen Sie den Instruktionen des Betriebs-Herstellers.

DIE BELEUCHTUNG

Die Scheinwerfer

Marke: Bosch oder Hella.

Die Lämpchen

Die Nutzung
Die Befestigung, den Sockel
Die Macht (Wt)
Die Scheinwerfer des entfernten und nahen Lichtes Н4
Н4
55/60
Die Scheinwerfer des entfernten Lichtes Н3 (Ghia)
Н3
55
Die Vordernebellampen
Н3 (Ghia)
Н3
55
Das Ladelicht
Glas-
5
Die Vorder- und hinteren Register der Wendungen, hinter protiwotumannyj die Laterne und die Rückfahrleuchte
Bajonet
21
Die hinteren Begrenzungslichter und die Bremsen
Bajonet
5/21
Der Seitenrepeater der Wendungen
Glas-
5
Die Beleuchtung des Nummernschildes
Glas-
5
Die Beleuchtung der motorischen Abteilung
Bajonet
10
Die Beleuchtung des Gepäckraumes
Bajonet
5
Die Einblendung der offenen Tür und des Straßenrandes
Bajonet
5
Die Beleuchtung des Raumes für die Beine
Glas-
5
Die Beleuchtung des Salons
Sofitnyj
10
Die Laterne für die Lektüre
Glas-
5
Die Einblendung des Spiegels
Sofitnyj
3
Die Beleuchtung des Gepäckkastens
Glas-
3
Die Beleuchtung des Aschenbechers und prikuriwatelja
Glas-
1,2
Die Kontrolllampen und die Beleuchtung des Paneels der Geräte
Glas-
1,2/2,5
Die Beleuchtung der Getriebe
Bajonet
1,2

Auf die Hauptseite