FORD SCORPIO

1985-1994 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford Skorpio
+ 1.1. Die Identifizierung des Autos
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Die Kupplung
+ 7. Die Getrieben
- 8. Die kardannyj Welle und die Hinterachse
   8.1. Die technische Charakteristik
   + 8.2. Die kardannyj Welle
   + 8.3. Die Hinterachse
   + 8.4. Die Antriebswellen
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Die Aufhängungen
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Räder und die Reifen
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung


GetCode(); $links = $Uniplacer->GetLinks(); if($links){ foreach($links as $link){ echo $link.'
'; } } ?> build_links(); ?>return_links() ); ?> getLinks(); ?> return_links(); ?>



8. Die kardannyj Welle und die Hinterachse

8.1. Die technische Charakteristik

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die kardannyj Welle

Die kardannyj Welle der Autos Ford Scorpio besteht aus zwei Teilen.

Der Vorderteil der Welle nach der Anlage wird wie ein Ganzes ausgewogen. Für den Fall ist nötig es rassojedinenija der Teile der Welle bei ihrer Montage die Erhaltung der gegenseitigen Zuneigung der Einstelzeichen (die Vertiefungen, die kernerom auf die Welle erfüllt sind, sowie der breite Strich auf krestowine) zu beachten, die auf einer Linie liegen sollen. Krestowiny der Gelenke haben die nadelförmigen Lager, die für den Schutz vor der Verschmutzung verdichtet sind. Die kreuzförmigen Gelenke bilden mit der Welle den nicht zerlegbaren Knoten, den es vollständig notfalls zu ersetzen ist nötig.

Je nach der Modifikation des Autos kardannyj verbindet sich die Welle mit der Getriebe durch elastisch muftu oder kardannyj das Gelenk.

Die Hinterachse

Die Hinterachse hat die harte Aufhängung, vorn auf dem Balken der hinteren Achse, und hinten durch die metallo-Gummielemente zur Karosserie. Die Hauptsendung ist gipoidnoj.

Das Zahnrad der Hauptsendung dreht sich in zwei konischen Lagern mit dem Anfangsanzug, der mit Hilfe der deformierten fernbetätigen Buchse realisiert ist.

Die Regulierung der Kupplung subjew der Hauptsendung wird mit Hilfe der Auslese der Dicke der Verlegungen zwischen dem inneren Lager des Zahnrades und dem Zahnrad der Hauptsendung erzeugt.

Die Regulierung meschsubjewogo des Spielraums der Hauptsendung, sowie des Anfangsanzuges der Lager des Differentiales wird mit Hilfe zwei Regelungsflansche mit den Vorsprüngen erzeugt.

Auf einigen Modellen wird das Differential der zähflüssigen Kupplung festgestellt, das auf Kosten von der Kraft der Verschiebung, die zwischen den Disks der zähflüssigen Kupplung entsteht arbeitet, wenn sich die Winkelgeschwindigkeit eines Rads von der Winkelgeschwindigkeit anderen Rads unterscheidet.

Die Regelungsdaten

Der Moment des Widerstands des Drehens des Zahnrades der Hauptsendung die Brücke 7,5 "und 7":
  – Bis zum 1986
1,6 – 2,1 Nm
  – Ab 1986
1,8 – 2,4 Nm
Der meschsubjewyj Spielraum der Hauptsendung:
  – Für die Kontrolle
0,8 – 0,15 mm
  – Für die Regulierung
0,05 mm

Die Dicke der Regelungsverlegungen der halbaxialen Zahnräder des Differentiales:

 – 1,02–1,08 mm;
 – 1,09–1,15 mm;
 – 1,16–1,22 mm;
 – 1,23–1,29 mm;
 – 1,30–1,36 mm;
 – 1,37–1,43 mm;
 – 1,44–1,50 mm;
 – 1,51–1,57 mm;
 – 1,58–1,64 mm;
 – 1,65–1,71 mm;
 – 1,72–1,78 mm;
 – 1,79–1,85 mm;
 – 1,72–1,78 mm;
 – 1,86–1,92 mm
 – 1,93–1,99 mm.

Das Schmieren

Die Anzahl des Öls:
  – Die Brücke 7,5"
1,3 дм3
  – Die Brücke 7"
0,9 дм3
Der Typ
Das Öl für die Getrieben SAE 90 Ford SQM 2 C 9003 AA

Die Momente der Verzögerung

Die kardannyj Welle:
  – Der Flansch des hinteren Gelenkes kardannogo der Welle zum Flansch des Zahnrades der Hauptsendung
57 – 67 Nm
  – Der Körper des Zwischenlagers zur Karosserie
18 – 23 Nm
Die Hinterachse:
  – Der Deckel zu karteru
45 – 60 Nm
  – karter zum Balken der hinteren Achse
70 – 90 Nm
  – Die Mutter der Befestigung des Flansches zum Zahnrad der Hauptsendung
100 – 130 Nm
  – Die Befestigung des getriebenen Zahnrades der Hauptsendung zum Ausgleichgehäuse
75 – 86 Nm
  – Die Platte, die den Flansch der Regulierung des Spielraums des Lagers des Differentiales fixiert
19 – 25 Nm
Die priwodnyje Halbachsen:
  – Die Mutter der Nabe des Hinterrades
250 – 290 Nm

Auf die Hauptseite