FORD SCORPIO

1985-1994 Jahre der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Der Ford Skorpio
+ 1.1. Die Identifizierung des Autos
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Motoren
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Die Kupplung
- 7. Die Getrieben
   + 7.1. Die mechanische fünfgestufte Getriebe als N
   + 7.2. Die mechanische Getriebe als MT 75
   - 7.3. Die automatische Getriebe А4LD
      7.3.1. Die technische Charakteristik
      - 7.3.2. Die Bedienung und die Reparatur
         7.3.2.1. Die Beschreibung der Arbeit
         7.3.2.2. Die Prüfung des Niveaus des Öls in der Getriebe
         7.3.2.3. Die Prüfung und die Wäsche der hydrokinetischen Getriebe
         7.3.2.4. Die Prüfung des Drucks des Öls in die Arbeitszeit der Getriebe
         7.3.2.5. Die Probe der Überlastung des Motors von der hydrokinetischen Sendung
         7.3.2.6. Die Regulierung des Bands der Bremse der planetarischen Vordersendung
         7.3.2.7. Die Abnahme und die Anlage des Vakuumreglers
         7.3.2.8. Der Hydroverstärker der hinteren planetarischen Sendung
         7.3.2.9. Der zentrifugale Regler des Drucks des Öls
         7.3.2.10. Der Ersatz hinter uplotnitelnogo die Ringe
         7.3.2.11. Die Abnahme und die Anlage des Mechanismus der Auswahl der Sendungen
         7.3.2.12. Die Abnahme und die Anlage des Luftzuges der Auswahl der Sendungen
         + 7.3.2.13. Die Regulierung des Taus des Mechanismus Kick-down
         7.3.2.14. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe
         7.3.2.15. Die Defekte der automatischen Getriebe
+ 8. Die kardannyj Welle und die Hinterachse
+ 9. Die Lenkung
+ 10. Die Aufhängungen
+ 11. Das Bremssystem
+ 12. Die Räder und die Reifen
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung


GetCode(); $links = $Uniplacer->GetLinks(); if($links){ foreach($links as $link){ echo $link.'
'; } } ?> build_links(); ?>return_links() ); ?> getLinks(); ?> return_links(); ?>



7.3.2. Die Bedienung und die Reparatur

7.3.2.1. Die Beschreibung der Arbeit

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Elemente der automatischen Getriebe Ford Und 4 LD

1 – die fette Schale,
2 – der Empfänger die Öle,
3 – die Verlegung,
4 – der Antrieb der hinteren Sendung,
5 – der hydrokinetische Knoten die Verwaltungen,
6 – der Deckel und die Verdichtungen,
7 – der Antrieb der Vordersendung,
8 – der Antrieb mittler die Sendungen,
9 – der Vakuumregler,
10 – das Ventil der Beschleunigung,
11 – der Schalter besopastnosti,
12 – das sperrende Sperrad und der Mechanismus der Blockierung auf der Haltestelle,
13 – uplotnitelnoje der Ring,
14 – hinter karter die Getrieben,
14а – die Verlegung,
15 – die Klinke des Mechanismus der Blockierung auf der Haltestelle,
16 – die nochmalige Welle,
17 – der Regler,
18 – uplotnitelnyje die Ringe Viton,
19 – die Nabe des Reglers mit dem Zahnrad des Mechanismus der Blockierung auf der Haltestelle,
20 – der Ring,
21 – mittler karter die Getrieben,
22 – die Verlegung der fetten Schale,
23 – die hintere Kupplung,
24 – der Ring,
25 – das Band die Bremsen,
26 – die Trommel die Bremsen,
27 – die hintere planetarische Sendung,
28 – der Sperrring,
28а – die Verlegung,
29 – die sonnigen Zahnräder,
30 – karter der planetarischen Vordersendung,
31 – die planetarische Vordersendung,
32 – das nadelförmige Lager,
32а und 33 – der Ring,
34 – die Vorderkupplung,
35 – uplotnitelnyje die Ringe,
36 – die Mehrscheibenkupplung der geraden Sendung,
37 – die hartnäckige Verlegung,
37а – uplotnitelnyje die Ringe,
38 – karter der mittleren planetarischen Sendung,
39 – die hartnäckige Verlegung,
40 – die mittlere planetarische Sendung,
41 – die einseitige Kupplung,
41а – das nadelförmige Lager,
42 – die Mehrscheibenkupplung,
43 – die Verlegung,
44 – die hartnäckige Verlegung,
45 – die fette Pumpe,
45а – uplotnitelnyje die Ringe,
45b – uplotnitelnoje der Ring der Welle der fetten Pumpe,
46 – das Zahnrad der fetten Pumpe,
47 – die Zwischenplatte,
47а – die Verlegung der Zwischenplatte,
48 – karter der hydrokinetischen Sendung,
48а – die Verlegung,
49 – die Abgabewelle,
50 – die hydrokinetische Sendung

Die Lage "R" – die Haltestelle ("Parking")

In dieser Lage sind die Hinterräder festgelegt. Die automatische Getriebe ist chrapowym vom Mechanismus blockiert, der nicht sie den Wellen zu drehen zulässt. Die Anlage des Hebels der Umschaltung der Sendungen in die Lage "R" ist nur beim bewegungsunfähigen Auto möglich.

Die Lage "R" – der Rückwärtsgang

Die Anlage des Hebels der Umschaltung der Sendungen in die Lage "R" ist nur beim bewegungsunfähigen Auto möglich. Sogar muss man bei der sehr kleinen Geschwindigkeit der Bewegung das Auto und erst dann anhalten, die Sendung des Rückwärtsgangs aufnehmen.
Die Warnung

Man darf nicht versuchen, den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die Lage "R" bei der Bewegung des Autos vorwärts und in die Lage "1", "2", "3" oder "D" bei der Bewegung des Autos rückwärts umzustellen.


Die Lage "N" – die neutrale Lage

In dieser Lage des Hebels der Umschaltung der Sendungen der Antrieb rassojedinen. Der arbeitende Motor bewegt das Auto nicht. Der Vergaser des Motors ist mit der automatischen Starteinrichtung ausgestattet, die nach seinem Start den beschleunigten Leerlauf des Motors während seines Durchwärmens unterstützt.

Bei der Anlage des Hebels der Umschaltung der Sendungen aus der Lage "N" in die Lage "1", "2", "3", "D" oder "R" neigt das Auto, sich von der Stelle zu bewegen. Deshalb ist nötig es vor der Anlage des Hebels der Umschaltung der Sendungen in eine dieser Lagen auf das Bremspedal zu drücken.

Die Lage "D" – die automatische Umschaltung der Sendungen bei der Bewegung vorwärts

Beim Verbleib des Hebels der Umschaltung der Sendungen in dieser Lage beginnt das Auto die Bewegung auf der 1. Sendung, und die Umschaltung auf die 2., 3. und 4. Sendungen geschieht automatisch je nach der Geschwindigkeit der Bewegung des Autos, sowie des Niveaus der Eröffnung drosselnoj saslonki (die Lage des Pedals des Gaspedals). Die Umschaltung der Sendungen auf niedriger geschieht auch automatisch. Der Druck des Pedals des Gaspedals bis zum Anschlag und ihren Abzug in dieser Lage im Laufe vom kurzen Zeitraum (kick-down) ruft herbei, je nach der Geschwindigkeit der Bewegung, die Umschaltung von der 3. Sendung auf 2. oder mit 2. auf 1., d.h. auf die niedrigere Sendung.

Im Laufe des Durchwärmens des Motors, wenn er mit der erhöhten Zahl der Wendungen des Leerlaufs arbeitet, neigt das Auto zu langsam troganiju von der Stelle bei der Anlage des Hebels der Umschaltung der Sendungen in die Lage "1", "2", "3", "D" oder "R". Diese Tendenz verringert sich je nach dem Durchwärmen des Motors und der Verkleinerung der Zahl der Wendungen seines Leerlaufs. Deshalb ist es beim Durchwärmen des Motors vor der Anlage des Hebels der Umschaltung der Sendungen in eine der obenerwähnten Lagen empfehlenswert, auf das Bremspedal zu drücken oder, den Hebel der Handbremse festzuziehen.

Die Lage "2" – die automatische Umschaltung der Sendungen mit 1. auf 2. und zurück

Das Auto beginnt die Bewegung auf der 1. Sendung und während der Bewegung geschieht die automatische Umschaltung nur auf die 2. Sendung. Die 3. Sendung reiht sich nicht ein. Die Lage ist es "2" empfehlenswert, während der langfristigen Abstiege von den Erhöhungen zu verwenden, da in dieser Lage das möglich genug intensive Bremsen vom Motor und, so die Bremsen vom übermäßigen Erwärmen behütet werden.

Die Lage "1" – ist die 1. Sendung ständig aufgenommen

Das Auto beginnt, sich auf der 1. Sendung zu bewegen es geschieht die Umschaltung der Sendungen auf die mehr Höchste nicht. Die Lage ist es "1" empfehlenswert, während der Abstiege von den steilen Erhöhungen, da bei dieser Lage, möglich, das sehr intensive Bremsen vom Motor zu verwenden. Die Umstellung des Hebels der Umschaltung der Sendungen in der Lage "1" während der Bewegung auf der 3. Sendung ruft die Umschaltung der Sendung auf 2. herbei. Die Umschaltung auf die 1. Sendung wird nur geschehen, wenn die Geschwindigkeit der Bewegung bis zu 20–40 Kilometer je Stunde fallen wird.

Während der Bewegung beim Hebel der Umschaltung der Sendungen bestimmt in die Lage "D" ist die Anlage sofort auf die 1. Sendung möglich unter der Bedingung, dass die Geschwindigkeit der Bewegung des Autos 30–50 Kilometer je Stunde bildet. Es fordert den Druck des Pedals des Gaspedals bis zum Anschlag.

Die Nutzung der Zwangsreduktion der Sendungen (kick-down)

Der Druck des Pedals des Gaspedals ermöglicht die heftige Beschleunigung während der Bewegung bergab oder der Überholung (außer den vorbehaltenen höher Fällen des Bremsens vom Motor) bis zum Anschlag. Bei der Anlage des Hebels der Umschaltung der Sendungen in die Lage "D" geschieht die automatische Umschaltung der Sendung von der höchsten Sendung auf die Niedrigste. Die beschriebenen Handlungen kann man einzig und allein im entsprechenden Umfang der Geschwindigkeit der Bewegung des Autos verwenden.

Das Schleppen

Die Hinweise, die das Schleppen des Autos betreffen, sowie der Autos, die mit der automatischen Getriebe ausgestattet sind, sind im Unterabschnitt 1.18 gebracht.


Auf die Hauptseite